25.09.2021

Gemeinschaftsübung mit den Reservisten

Im Rahmen der Standortausbildung "Gemeinschaftsdienst mit anderen Fachdiensten" absolvierten unsere Helferinnen und Helfer des Technischen Zug eine Stationsausbildung zusammen mit den Reservisten der Bundeswehr bei Nordheim.

Am Samstag, dem 25. September 2021 stand bei strahlendem Sonnenschein eine besondere Ausbildungseinheit auf dem Plan. Für diese Ausbildung verlegten unsere Helferinnen und Helfer mit dem Mehrzweckgerätewagen (MzGW), dem Einsatzgerüstsystem (EGS), sowie zwei Mannschaftstransportwagen (MTW) zum Übungsplatz der Bundeswehr bei Nordheim für eine gemeinschaftliche Ausbildung mit den Reservisten der Bundeswehr.

Nach einer kurzen Einweisung wurden die Teilnehmer in Kleingruppen aufgeteilt, welche sich anschließend auf die vier Stationen aufteilten.

An der ersten Station befassten sich die Teilnehmer mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) und dem Stegbau. Zu Beginn des Aufbaus wurde die Grundfläche der ersten Felder aufgebaut und genau waagerecht ausgerichtet. Dann bauten die Helfer nach und nach die weiteren Gerüstfelder bis zur Böschung auf. Dieser Steg wurde freitragend, das heißt nur von einer Seite aus, über den Bach gebaut. Damit der Steg während des Bauens nicht einfach umkippt, gehört immer auch eine ausreichende Ballastierung der ersten Felder dazu. Im Normalfall geschieht dies meist durch zwei IBC-Behälter, die mithilfe einer Tauchpumpe mit Wasser befüllt werden.

An der zweiten Station ging es um den Bau eines behelfsmäßigen Floßes aus Holz, Leinen und Kanistern. Auch wenn diese Art von Fortbewegungsmittel auf dem Wasser mittlerweile keinen Einsatzwert mehr hat, ist es dennoch immer wieder interessant wie man sich damals bereits zu helfen gewusst hatte. Nach der Fertigstellung des Floßes ließen es sich die Teilnehmer natürlich nicht nehmen, damit eine kleine Runde auf dem Main zu drehen, um die Schwimmfähigkeit zu testen.

Eine weitere Station befasste sich mit der Thematik, wie man sein Marschgepäck sicher und trocken über das Wasser transportiere. Hier erlernten vor allem unsere Helferinnen und Helfer, wie man im Falle eines Falles sein Einsatzgepäck mit wenigen Handgriffen ohne größere Hilfsmittel sicher und trocken über das Wasser bringt.

Auch die letzte Station war dann auch die Muskelkraft der Teilnehmer gefordert, den hier ging es mit dem Schlauchboot für eine kleine Paddeltour auf den Main. Hier wurde vor allem das Teamwork der einzelnen Gruppen gefordert, um die Manövrierfähigkeit sicherzustellen.

Nach einem erfolgreichen Ausbildungstag, und dem gemeinschaftlichen Rückbau der Ausstattung, machten sich die Helferinnen und Helfer zurück auf den Weg nach Schweinfurt, wo der Dienst mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft am späten Nachmittag beendet wurde.

Wir bedanken uns bei den Kameradinnen und Kameraden der Reservisten für die tolle Zusammenarbeit und für die Gelegenheit der gemeinschaftlichen Übung auf dem Gelände der Bundeswehr.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: