Gerolzhofen, 09.07.2021

(26 - 38/2021) Hochwasser fordert Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW

Aufgrund von Starkregen kam es in den Landkreisen Haßberge, Kitzingen sowie dem Südlichen Landkreis Schweinfurt zu steigenden Wasserpegeln und dadurch zu großflächigen Überschwemmungen.

Starke Regenfälle haben am Freitag 09.07.2021 in Teilen Unterfranken starke Überschwemmungen und zahlreichen vollgelaufenen Keller verursacht. Auch der Ortsverband Schweinfurt war hier zur Unterstützung mit vielen weiteren Unterfränkischen Ortsverbänden im Einsatz.

Die rund 40 Schweinfurter THW'ler waren hier unter der Leitung des Leitungs- und Koordinierungsstabs mit Unterstützung des Zugtrupps in folgenden Einsatzabschnitten im Einsatz:

 

Einsatzabschnitt Gerolzhofen

Gegen 09:45 Uhr kam der erste Einsatz auf Anforderung der Feuerwehr. Zusammen mit den Kameraden des Ortsverband Gerolzhofen hieß es die im Ortsverband gefüllten Sandsäcke in den Einsatzraum nach Gerolzhofen zu transportieren. Hier rückten die Bergungsgruppe mit dem GKW 1 und der kürzlich in Dienst gestellten Wechselbrücke, sowie die Fachgruppe Schwere Bergung mit dem LKW Kipper mit Ladekran aus und lieferten die dringend benötigten Sandsäcke an die Einsatzstellen aus.

Zur Unterstützung bei der Koordinierung der THW Einheiten vor Ort und zur Beratung der Einsatzleitung entsandten wir zusätzlich einen Fachberater in die Einsatzleitung im Feuerwehrhaus in Gerolzhofen.

 

Einsatzabschnitt Umkreis Gerolzhofen

Nach dem Transport der Sandsäcke von Schweinfurt nach Gerolzhofen, unterstützten wir mit dem LKW Kipper, dem GKW 2 mit Anhänger sowie dem THW OV Gerolzhofen die Sandsacklogistik vor Ort und transportierten regelmäßig weitere Sandsäcke vom Kreisbauhof Niederwerrn an die einzelnen Einsatzstellen rund um Gerolzhofen. Gegen 16:00 Uhr wurde auch unser Radlader zur nach Gerolzhofen angefordert, um dort schnell für die Sandsacklogistik unterstützten zu können.

 

Einsatzabschnitt Haßfurt

Auch im benachbarten Landkreis Haßberge kam es zu starken Überschwemmungen und einem Großeinsatz von Feuerwehr und THW. Hier wurden wir gegen 10:15 Uhr durch den THW Ortsverband Haßfurt nachgefordert, um bei der Befüllung von Sandsäcken auf dem Unterkunftsgelände zu unterstützten. 

Aufgrund der steigenden Anzahl von Einsatzabschnitten, entschied sich die mittlerweile gebildete LUK-OV dazu Vollalarm für den Ortsverband Schweinfurt auszulösen, und die Fachgruppe Ortung mit dem MTW-TZ sowie dem PKW-OV zur Unterstützung nach Haßfurt zu entsenden.

 

Einsatzabschnitt Wiesentheid

Gegen 17:30 Uhr wurde unser Baufachberater durch den Ortsverband Kitzingen nach Wiesentheid alarmiert, um dort mehrere Gebäude auf ihre Standsicherheit zu sichten und den Einfluss des Hochwassers auf diese zu überprüfen.

 

Einsatzabschnitt Geesdorf

In den Abendstunden verlegte die Bergungsgruppe mit dem GKW 1 sowie dem auf einem Tieflader verlasteten Radlader auf Anforderung des Ortsverband Kitzingen in den Wiesentheider Ortsteil Geesdorf, um dort die Sandsacklogistik innerhalb des Ortes zu unterstützten.

 

Einsatzabschnitt Marktbreit

Durch das Hochwasser stürzte in Marktbreit eine Schwergewichtswand ein, weshalb der Ortsverband Kitzingen den sich noch in Wiesentheid befindlichen Baufachberater erneut anforderte um die Standsicherheit der Wand und der direkt angrenzenden Scheune zu prüfen. Aufgrund des Einsturzes waren Sicherheitsmaßnahmen zur Sicherung der Einsatzstelle notwendig, welche durch unseren Baufachberater begleitet wurden.

 

Nach einem langem Tag für unsere Helferinnen und Helfer war der Einsatz mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gegen 01:00 Uhr am Samstag beendet. Im Einsatz befanden sich über 40 Helferinnen und Helfer und alle Teil- Einheiten des Technischen Zuges sowie der Leitungs- und Koordinierungsstab.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: