Schweinfurt, 21.04.2018

Stegbau mit dem Einsatz-Gerüstsystem

Einen anstrengenden aber lehrreichen Ausbildungsdienst verrichteten die Helferinnen und Helfer des Technischen Zugs beim Aufbau eines freitragenden EGS-Stegs am Schweinfurter Mainkai.

Nach dem Frühstück in der Unterkunft rückte der Technische Zug mit dem Gerätekraftwagen I (GKW I) der 1. Bergungsgruppe mit EGS-Anhänger, Mannschaftstransportwagen (MTW) des Zugtrupps mit Anhänger und dem GKW II der 2. Bergungsgruppe zum Mainkai am Unteren Marienbach ab. Dort hatte sich bereits auch die Feuerwehr Schweinfurt zur Beübung ihrer Ölsperre eingefunden.

Vor Ort übernahmen die Ausbildungsleiter eine kurze Einweisung in die fiktive Lage und koordinierten dann den Aufbau des Stegs. Zum Überwinden des Hindernisses war ein freitragender Steg von 9 Metern Länge nötig, für dessen Errichtung zunächst ein ausreichend schweres Gegengewicht hergestellt werden musste - typischerweise z. B. in Form eines mit Wasser gefüllten IBC-Containers (1 Tonne). Dieser wurde dann auf dem ersten Segment platziert.

Ab jetzt konnten die Helferinnen und Helfer mit dem freitragenden Teil des Stegs beginnen. Dazu legten diejenigen, die auf dem Steg arbeiteten die persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) an, während die anderen die benötigten Bauteile herstellten und bereitstellten. So wurde der Steg Segment für Segment erweitert, bis das gegenüberliegende Ziel erreicht war.

Nach der gemeinsamen Mittagspause mit den Kameraden der Feuerwehr erfolgte der Rückbau und wir rückten wieder in den Ortsverband ein. Nach dem Herstellen der Einsatzbereitschaft gingen wir in den gemütlichen Teil zum Grillen über.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: