Gerolzhofen, 29.12.2018

(26/2018) Fachberater: Schwerer Lkw-Unfall

Am Freitagnachmittag sind in der Nähe von Gerolzhofen zwei Lkw frontal zusammengestoßen. Der Fahrer einer der Sattelzüge kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Der Lkw-Lenker kam in der Folge ums Leben, sein Beifahrer schwebt noch in Lebensgefahr.

Gegen 13:50 Uhr befuhr ein Lkw-Fahrer die Bundesstraße 286 in Fahrtrichtung Schweinfurt. Auf Höhe der Sportstätten im Süden von Gerolzhofen kam er dann aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und es kam zur frontalen Kollision mit einem weiteren Sattelzug.

Als Folge dessen kam es in den nächsten Stunden zu einem größeren Einsatz für die örtlichen Feuerwehren und die Fachberater der THW-Ortsverbände Schweinfurt und Gerolzhofen. Wegen der schwierigen Bergungsmaßnahmen musste die Bundesstraße stundenlang gesperrt werden.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang hat die Polizeiinspektion Gerolzhofen übernommen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: