Schweinfurt 20.11.2018, von Frederik Schmitt

(25/2018) Fachberater: Chemikalienfund im Hafen

Am Dienstagabend wurden bei Aufräumarbeiten in einer Lagerhalle im Schweinfurter Hafen Restbestände eines seit Jahren verbotenen Pflanzenschutzmittels entdeckt. Weil zunächst nicht klar war, ob von dem Stoff weitere Gefahren ausgingen, kam es zu einem größeren Einsatz für Feuerwehr, Polizei und THW.

Bereits am am Morgen war die „Technische Sondergruppe“ des LKA München alarmiert worden, das drei Spezialisten nach Schweinfurt schickte. Der Alarm für den THW-Fachberater erfolgte am Nachmittag gegen 15:00 Uhr.

Vor Ort wurde das Pflanzenschutzmittel - das im trockenen Zustand explosiv ist - durch die Experten des LKA in Natronlauge versenkt und damit die Explosionsfähigkeit genommen. Für die Bevölkerung bestand während der gesamten Einsatzdauer keine Gefahr. Auch ein Einsatz für den Technischen Zug wurde nicht notwendig.

Am späten Abend war der Einsatz für den Fachberater beendet.

 



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: